Nachtrag Papstrede

Auf meinen Eintrag „Der Papst und die islamische Welt“ habe ich ja nun sehr viele Kommentare bekommen. Die rege Diskussion hat mich sehr gefreut. Leider habe ich momentan zu wenig Zeit, um jeden Kommentar einzeln zu beantworten.
Ausserdem wuerde ich mich wohl einfach nur wiederholen, denn meine eigene Meinung habe ich ja schon im Beitrag selbst ausgedrueckt.
Das heisst jedoch nicht, dass ich Eure Kommentare nicht gelesen und mir ueber so manches Gedanken gemacht habe.
Ich danke euch fuer Eure Kommentare, die alle sehr differenziert und verstaendlich waren. Ich bin sehr froh, dass auf meinen Blog nicht gestaenkert und niemand angegriffen wird. Sollte sich doch jemand von einem Kommentar oder Beitrag angegriffen fuehlen, bitte sofort mitteilen. Denn das ist nicht Ziel dieses Blogs.
Er soll vielmehr zum gegenseitigen Verstaendnis beitragen.
Die rege Diskussion zu obigen Eintrag hat dies bestaetigt.

Advertisements

3 Gedanken zu “Nachtrag Papstrede

  1. Gerade durch den Beitrag von Träumer hier fühle ich mich bestärkt in meinen Äußerungen, dass es die Zeitzeichen sind, die zur Eskalation führen. Wir wollen es nicht anders!

    Der alttestamentarische Glaubenssatz: Auge um Auge, Zahn um Zahn“ ist eben doch hochaktuell!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s