Des Abends

Des Abends
Wenn sich Dunkelheit
Als Decke
Ueber alle Felder legt

Wenn Sterne Ihr
Am Himmel weit
In dunkel schwarzen
Wolken seht

Des Abends
Wenn der Tag sich neigt
Wenn muede ich
Am traeumen bin

Dann legt die Welt
Sich still bereit
In sanfter Ruh
Zum Schlafe hin.

Advertisements

3 Gedanken zu “Des Abends

      1. Liebe Annika,

        das ist ja schön 🙂 ich hoffe dort geht alles einigermaßen ruhig zu und Euch geht es gut?

        liebe Grüsse
        ich freu mich auch immer, von Dir zu hören 🙂

        Karen

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s