Jerusalem, Stadt des Friedens?

Und nun sind wir dort angekommen, wo wir gar nicht hin wollten.
Wieder einmal sind die Straßen von Jerusalem erfüllt von Hass, Ignoranz und Gewalt.

Die Messer sind scharf, die Toten können nicht mehr schreien. Und die Lebenden schreien der Tod herbei.

Reifen brennen, Steine fliegen auf Busse, und die Trostlosigkeit einer Generation ohne Zukunft macht sich Luft in Gewalt und Rufen nach Rache.

Oh Gott, wo bist Du geblieben? Einst hattest Du Dir Jerusalem, die Heilige Stadt, als Deine Heimstätte gewählt. Wem soll sie nun noch Heimat sein? Wem kann diese Stadt noch Trost bieten?

Geliebtes Jerusalem, wo bist Du geblieben? Wo zwischen Deinen Steinen finde ich die Hoffnung auf Frieden wieder?

Advertisements

3 Gedanken zu “Jerusalem, Stadt des Friedens?

  1. Ja, es ist ein Trauerspiel, was in Israel und vor allem in den besetzten Gebieten abläuft.
    Ich habe gerade heute ein Interview von Etgar Keret bei mir im Blog veröffentlicht.
    Leider hört man in Deutschland meist nur die grellen Stimmen der Rechten.
    Dass es auch viele Friedensbewegte gibt, geht in Europa unter. 🙄
    Mich treibt dieses Thema seit langem um. Im alten Blog habe
    ich viel über Israel und die Palästinenser geschrieben…

    Gruß Chris 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, hier in Israel gehen diese Stimmen leider auch immer mehr unter. Oder werden gar als Verräter beschimpft… Und die vielen, die Schweigen? Sie werden sich eines Tages fragen müssen, warum sie geschwiegen haben…

      Gefällt mir

      1. Ich mache mir da auch große Sorgen – „wehret den Anfängen“ !
        Es kippt immer mehr ins totalitäre, was sie da in der Regierung
        und den Medien treiben. Auch der Sexismus und der allgemeine
        Rassismus haben zugenommen. Es werden ja nicht nur Araber,
        sondern auch Schwarze abgelehnt. Als Tourismusland sollten
        sich die Verantwortlichen mal Gedanken machen, wie lange
        Ausländer noch Lust haben, in so eine Gegend zu reisen?
        Selbst den USA wird es langsam zu bunt! Aber Netanjahu
        macht ja schon gut Wetter bei den Republikanern, in der
        Hoffnung, dass diese die nächste Wahl in den Staaten
        gewinnen – was auch nicht so unwahrscheinlich ist.
        Bei Obama hatte er ja zuletzt schlechte Karten…

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s