In unbekannten Gärten

In unbekannten Gärten
Blüht eine Rose
Ungesehn.

Ihr zarter Duft
Verweht im Wind
Ganz unerkannt.

Und kommt der Herbst
Neigt sie Ihr schönes Haupt
Zu Boden.

Noch immer unerkannt
Und ungesehn
Und doch so schön gewesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s