Ein trauriger Tag …

Für die Verfechter von Gewaltfreiheit:
Gleich drei Attacken gab es heute in Israel, alle am frühen Abend.
In Tel Aviv erlag bei einer Messerattacke ein amerikanischer Tourist seinen Verletzungen, während mindestens 10 weitere Personen verletzt wurden.

In Jerusalem wurden zwei Grenzpolizisten angeschossen.

Und in Petah Tikva wurde ein Mann mit einem Messer verletzt.

Alle Angreifer wurden vor Ort getötet.

(Alles vorläufige Angaben)

Wo soll das nur hinführen???

Aber immerhin weiss ich jetzt, woher heute dieser ewige Stau kam…

Advertisements

8 Gedanken zu “Ein trauriger Tag …

  1. Sehr merkwürdig, dass die Angreifer immer gleich getötet werden.
    Einen Mann mit Messer wird man doch anders überwältigen können?
    Aber es werden ja auch schon Steine werfende Kinder erschossen…
    Leider ist inzwischen auf beiden Seiten die Verrohung sehr groß. 🙄

    Gefällt 1 Person

  2. Liebende Bandora

    „..wohin soll das noch führen ?“
    „Alle Angreifer wurden noch vor Ort getötet.“
    „Du sollst nicht töten !“ Jachwe Adonai Herr des Alten Testamentes
    „Liebe deine Feinde.Segne die dir fluchen.“ Jesus inspiriert von BaBa dem VaterMutter des
    Neuen Testamentes
    Seelische geistige religiöse und spirituelle Widersprüche kehren sich entweder gegen mich
    oder ich trage sie als Selbstentlastungversuche in die Welt hinaus.
    Als Projektion
    Die Büchse der Pandora wird geöffnet wenn Machtreligionen sich in einer weiteren Machtreligion
    spiegelt. Jeglicher AlleinHERRschaftsanspruch führt zur Gewalt
    Das Gesetz ist eine patriarchale Zwangsstruktur die mit Gebot Verbot Drohung und Strafe arbeitet
    Eine Religion des Liebens lebt vergeben und verzeihen
    „Mein ist die Rache spricht der Herr.“ Altes Testament
    Blutrache ist der Bruch des eigenen Gebotes „Du sollst nicht töten.“
    Psychologisch eine Zerrissenheit in Anspruch und Wirklichkeit ja eine Lebenslüge
    „Du sollst nicht lügen.“ Ei wie das Schizophrenie ist eine schwere seelische Erkrankung
    Gespalten sagt der Volksmund „Wenn zwei sich streiten freut sich der Dritte.“
    Wer oder was sind diese dritten Kräfte
    Die Apokalypse ist nur eine Offenbarung zweier Kräfte in uns
    Angst oder Liebe
    Handlungen der Angst sind unfrei und knechten
    Liebesgesten befreien versöhnen integrieren heilen und heiligen
    „Vater vergib Ihnen denn Sie wissen nicht was Sie tun.“

    Es führt zu einer Selbstzerstörung über den Umweg die Spiegel meiner Störung zu zerschlagen.
    Jeder Mensch dem Ich ins Antlitz blicke ist der Spiegel meiner Selbst
    Und wenn mein Selbst Göttlich ist sehe Ich das Göttliche in Dir
    Werde Dich weder verfolgen bekämpfen hassen fürchten noch töten
    Denn was Ich Dir antue füge Ich mir und dem Göttlichen in Uns beiden zu
    LIeben ist ein alle Angst verzehrendes Feuer
    Hass eine Flut von Tränen Rotz Schleim und Blut
    Der angedeute Kain und Abel Konflikt ist keine Vergangenheit
    Und GOTTFRIED Lessings „Nathan der Weise“ Die Ringparabel ein heilsames heiligendes Stück
    Wahrhaft universeller Spiritualität über Blut Rasse und Gottesvorstellung hinausweisend ist
    In München schon drei Spielzeiten ausverkauft verlängert…

    danke
    Dir El Afiebiey von Herzen

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s