Mein Herz weint

Mein Herz weint
Und die Tränen rinnen tief
In mein innerstes Sein

Still fließen die Tränen
In langen Reihen
Und werden zu runden Tropfen

Gläsernen Murmeln gleich
Doch ohne Farbe, noch Ton
Tropfen an Tropfen

Und während das Land still steht
Wird der Hass hinweggespült
Und die Seele weicht auf

Und läßt das Licht herein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s