Abschiede

Eine Woche der Abschiede geht nun langsam ihrem Ende zu.

Abschied vom ersten Schuljahr: Kaum zu glauben, aber meine kleine Große, erst vor drei Wochen sechs geworden, hat nun schon ihr erstes Jahr in der Schule beendet. Sie hat hart gearbeitet, viel gelernt, ist gereift (ja, man sieht es sogar an den Fotos von vor einem Jahr: Man mag kaum glauben, dass nur ein einziges Jahr dazwischen liegt), aber am wichtigsten: Sie hat viel Spass gehabt und ein neues „Zuhause“ in der Schule gefunden. Und ich bin mir durchaus bewußt, welch Privileg es ist, dass sie auf diese Schule gehen kann.

Abschied vom Kleinkindalter: Der Babyspeck ist weg, die ersten 6 Milchzähne auch.

Abschied von neu gewonnenen Freunden: Der Nachteil einer internationalen Schule liegt immer darin, dass Menschen schneller kommen und gehen, als anderswo. Sind es ungeliebte Menschen, mag es ab und an sogar ganz genehm sein. Sind es aber lieb gewonnene Menschen, so fällt der Abschied schwer. Denen, die aufbrechen zu neuen Ufern und Abenteuern ebenso wie jenen, die zurückbleiben. Bei den Kinder, die aufbrechen, ist es oft die Angst vor dem neuen, unbekannten. Bei den Kindern, die bleiben, ist es die Trauer über die weggehenden Freunde. Wobei ich denke, wir Erwachsenen nehmen es schwerer, als die Kinder. So fragte mich meine Tochter diese Woche: „Mama, wann können wir auch mal umziehen?“ Allerdings schob sie etwas später hinterher: „Aber auf eine andere Schule will ich nicht!“ Ein gutes Zeichen für die Schule!
Ich wusste ja, wie das ist mit dem Kommen und Gehen. Und dennoch: Es sind einige (Eltern) dabei, die mir fehlen werden.

Endgültiger Abschied vom Frühling: Diese Woche hat uns nochmals einen Aufschub gegönnt. Während in Mitteleuropa tropische Temperaturen herrschten, zog bei uns nochmals das angenehme Wetter ein. Mit Temperaturen zwischen 25 und 28 Grad ließ es sich diese Juniwoche außergewöhnlich gut leben in Jerusalem. Die kühle Luft während der Nächte und am frühen Morgen lud dazu ein, von einem anderen, angenehmen Sommer zu träumen. Aber die Wettervorhersage ist gnadenlos: Am Wochenende steigt die Temparatur auf bis zu 36 Grad in Jerusalem. Der Sommer ist da!

Und damit verabschiede ich mich in ein hoffentlich schönes und erholsames Wochenende!

Advertisements

6 Gedanken zu “Abschiede

  1. „Aber auf eine andere Schule will ich nicht!!“ Ist das nicht ein schoenes Kompliment, auch an Dich? Das heisst Du hast ihr die richtige Schule ausgesucht.

    Ein schoenes heisses Wochenende Euch allen!!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s