Rückkehr aus der Heimat

Neulich, ich hatte einen Nachflug mit Umbuchung über Zürich, kam ich nach zwei Wochen eines strahlend schönen Herbstes aus Deutschland zurück in die Heilige Stadt. Ach, was taten die zwei Wochen so gut. Weg aus staubig sandiger Luft, weg aus einem viel zu warmen Herbst in ein Novemberdeutschland, das ich so bunt kaum kannte. Frische, klare Luft, Bäume im schönsten Herbstlaub, und über allem strahlend blauer Himmel. Jeder Blick aus dem Fenster war ein Genuß.

Die zwei Wochen gingen so schnell vorüber. Zwei Wochen Arbeit, zwei Wochen Freiheit (die Kinder waren diesmal nicht dabei), zwei Wochen weniger Schlaf denn je, und doch so erholsam. Weihnachtseinkäufe, gutes Essen, jede Menge Wein. Dazu nette Freunde treffen, Familie sehen und eine Stipvisite in der Oper im Theater Koblenz. Ich war so bei mir selbst, wie lange nicht mehr.

Nun also landete ich müde, halb durchwacht, nach einem sehr angenehmen Flug mit Swiss Air am frühen Morgen in Tel Aviv. Die Fahrt im Taxi nach Jerusalem verschlief ich. Erst, als wir die Auffahrt Richtung Stadt nahmen, erwachte ich aus meinem Halbschlaf.

Wie schön die Stadt da vor mir lag, Lichter im neblig dunklen Frühmorgen. Die Sterne noch am blankgeputzen Himmel. Und doch hatte es geregnet in der Nacht. Der Asphalt der Strassen glänzte im Licht der Laternen. Und die Stadt lag so ruhig und still, so friedlich vor uns. Keine Menschenseele auf den Strassen und Wegen. Nur absolute Reglosigkeit. So kam ich an in meinem „Zuhause“, in dem auch zwei kleine Kinderseelen noch friedlich schlummerten. Und kostete ich die letzten Stunden Ruhe noch einmal aus, mit Blick vom Balkon, hoch über der Stadt, auf Lichter, die im nahen Morgen verblassten.

12 Gedanken zu “Rückkehr aus der Heimat

  1. Es scheint, als würdest du gerne wieder in der “alten Heimat” leben, ist das richtig? Und, wenn ja, was hindert dich – die Familie? Obwohl, so ganz ungern bist du auch nicht in Jerusalem? Ich will dich nicht ausfragen, aber die Fragen stellen sich mir durch deinen Text. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s