Alle Worte dieser Welt

Alle Worte dieser Welt
Scheinen leer und bedeutungslos
Im Vergleich zu dem, was ich fühle
 

In meinem Innersten verborgen
Schläft die Sehnsucht
Unbeschreibbar, unbesiegt

 
Nicht einmal meine Träume
Können begreifen
Was nicht zu verstehen ist
 

Wie der Klang unsichtbarer Perlen
Die leise in meinem Herzen
Aneinander schlagen

So sanft,
Dass nur Du es hören kannst

 
Das Lächeln in Deinen Augen
Das sich in den meinen spiegelt
Wenn ich schlafe

4 Gedanken zu “Alle Worte dieser Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s