ich hab´s getan …

Ich hab das erste Mal Fleisch unter den Brei gemischt. Foto vor dem Pürieren, da es so irgendwie noch lecker aussieht 🙂

Und das ist drin in 3 bis 4 Portionen Brei:

80gr gemischter Vollkorn- und Wildreis
6 Stückchen mageres Hühnchenfleisch
100gr kleine Erbsen (tiefgefroren)
200gr frische Tomaten
1 kleine Birne
je ein El Öl oder Butter pro Portion

Schön lange in etwas Wasser kochen, bis alles ganz weich ist. Und ab in den Mixer. Hab danach noch 2 El Apfelsaft hinzugegeben. Damit es nicht nur nach Erbsen und Hühnchen riecht.

Mal sehen, ob die Kleine es isst 😉

Advertisements

Apfel-Schmandt-Kuchen

Hmm… So lecker! 🙂

Für die Füllung zunächst 4 mittelgroße Äpfel schälen und in Stücke schneiden. In der Zwischenzeit 2 Päckchen Puddingpulver (Vanille) nach Anleitung zubereiten, dabei allerdings die Milch durch ungesüssten Apfelsaft ersetzen. Geriebene Schale einer halben Zitrone und Äpfel unterrühren und abkühlen lassen.

Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Für einen schnellen Mürbeteig 1 Ei, 200gr Butter, 150gr Zucker, 1/2 Päckchen Backpulver und 200gr Mehl zügig mit der Hand verkneten (es ist kein Kühlen notwendig!) (Tipp: Wenn Ihr einen Teil des Mehls mit Mandeln ersetzt, wird es noch leckerer)

Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Teig in die Form drücken. Dabei an den Rändern hochziehen, damit die Füllung nicht ausläuft.

Die Apfelpuddingmischung auf den Teig geben und das ganze im Backofen 20-30min backen. Abkühlen lassen.

Für den Belag 1 Becher Schlagsahne mit Sahnesteif aufschlagen, mit 2 Bechern Schmandt mischen und gegebenenfalls süssen. Auf den abgekühlten Kuchen geben, nach Geschmack mit Zimt-Zucker Mischung bestreuen und fertig!

Gebratene Babyauberginen mit Hackfleisch- Eintopf

Eine Tüte Babyauberginen (ich weiß jetzt gar nicht mehr, wieviel das an Gewicht war, aber Ihr seht es ja im Bild) vom Grün befreien und vierteln.

3 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne oder im Wok erhitzen. Die Auberginen hineingeben und anbraten.

Eine Zwiebel und zwei Knoblauchzehen fein hacken und zu den Auberginen geben.

250gr Hackfleisch mit anbraten.

Eine Handvoll glatte Petersilie hacken und in die Pfanne geben.

Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Eine Dose passierte Tomaten hinzugeben und ca. 10 min auf niedriger Pfanne köcheln lassen.

Zum Schluss 150gr Fetakäse klein hacken und unten den Eintopf mischen.

Schmeckt auch ohne Beilagen sehr lecker!

Guten Appetit!

wp-1475745314688.jpg

Tipp: Schmeckt auch mit Okra. Und auch ohne Hack 🙂

Brokkoligemüse aus dem Wok (vegan)

Schon lange wollte ich mal wieder was mit Brokkoli machen. Nun habe ich es endlich geschafft:

1 EL Sesamöl im Wok erhitzen
1 Zwiebel in Spalten schneiden und zusammen mit 2 in Scheiben geschnittenen Knoblauchzehen im Öln andünsten
1 kleinen Brokkoli in Röschen teilen und kurz mit andünsten
Mit 250ml Kokosmilch ablöschen und aufkochen
5 Min vor Ende der Garzeit eine gewürfelte rote Paprika zugeben
eine Handvoll Cocktailtomaten halbieren und kurz in die warme Soße geben
Mit Salz, Pfeffer, Ingwer, Kurkuma und einer Messerspitze Zimt würzen

Dazu schmecken Nudeln oder Reis.

Guten Appetit!

Spaghetti mit Lauch-Limetten-Tomaten Sauce

Töchterchen wünschte sich gestern zum Abendessen „was mit Spaghetti“. Eigentlich hatte ich ja eine Quiche mit Lauch geplant, und dafür auch schon eingekauft. Aber dann dachte ich mir: Naja, Nudeln gehen irgendwie schnell und sind wenig aufwendig. Warum also nicht?

Der Lauch wurde also zur Soße umfunktioniert und mit Tomatenwürfeln und Limettensaft ergänzt:

Für die Soße:

2 Stangen Lauch
400 gr gewürfelte und geschälte Tomaten (alternativ Tomatenwürfel aus der Dose)
2 Knoblauchzehen, geschält
Saft einer halben Limette
250ml Kochsahne
Olivenöl
Salz und Pfeffer

1-2 EL Olivenöl in einer möglichst großen Pfanne erhitzen (am besten im Wok).
Lauch hinzugeben und leicht rösten.

Währenddessen Nudelwasser aufsetzen.

Wenn der Lauch leicht braun wird, mit etwas Nudelwasser ablöschen. Die Knoblauchzehen im Ganzen hinzugeben, Tomaten zufügen und aufkochen. Limettensaft und Kochsahne hinzugeben und ca. 10 Minuten auf niedriger Hitze köcheln lassen.
Knoblauch und Lauch sollten ca. zur gleichen Zeit weich sein, wie die Nudeln 🙂

Nun den Knoblauch entfernen und vorsichtig mit einem Löffel zerdrücken, wieder in die Soße geben und gut mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Guten Appetit!

Erbsen-Tofu Gemüse

20160404_192736.jpg

Geht super schnell und einfach:

250gr Tofu in feine Streifen schneiden und in Olivenöl anbraten. 2 zerdrückte Knoblauchzehen hinzugeben und kurz mit anbraten. Mit 200ml Gemüsebrühe ablöschen und mit Salz, Pfeffer und Dill abschmecken. Einkochen lassen und mit 3 EL Sojasahne verfeinern. Zum Schluss 300gr kleine, tiefgekühlte Erbsen hinzugeben und eine Minute mitkochen. (Die Erbsen müssen unbedingt knackig bleiben!)

Dazu passt Reis oder Pasta.

Spaghetti mit Linsenbolognese

image

Schmeckt garantiert genauso gut, wie „echte“ Bolognese:

Spaghetti al dente kochen
In der Zwischenzeit 1 klein geschnittene Zwiebel und zwei zerdrückte Knoblauchzehen in Olivenöl anbraten. 2 Tassen rote Libsen hinzugeben
Mit Balsamico Essig ablöschen
3 EL Tomatenmark hinzugeben
Mit 400ml Gemüsebrühe auffüllen und das Ragout einkochen lassen
Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken
Wer frischen Thymian hat: Der passt immer!