Lyrik

Es muss weitergehen

Die Sehnsucht muss weitergehen
Für unsere Träume
Gibt es keine Grenzen

Während der Regen
Unaufhörlich zu Boden fällt
Weicht die Erde auf
Und von Hass zertrampelter Grund
Wird fruchtbar

—————

Our desire must go on
For there shall be no limits
To our dreams

While the rain is falling
Relentlessly to the ground
The earth will be softened
And the hardened floor, trampled by hatred
Will be fertile again

_______________________________________________________________________________________

Tage, die es nie gegeben

Ich vermisse die Tage
Die es nie gegeben
Die Stunden
Die uns nicht gehörten

Ich vermisse die Worte
Die wir nie gesprochen
Die Blicke
Die uns nicht geschenkt

Ich vermisse die Zeit
Die wir nicht zusammen
Die Zukunft
Die uns nicht gemeinsam ist

____________________________________________________________________________________________

Hier findet Ihr weitere Gedichte, die hauptsächlich in meiner Zeit in Jerusalem entstanden sind:

Abendgedicht

Abendstunde

Advent

Allein

Alle Worte dieser Welt

Am Morgen

An den Unbekannten

An meiner Hand

Auf der Lauer

Begegnung

Boten des Sommers

Das Kind

Der Geruch des Waldes

Der Luftballon

Der Schmetterling

Des Abends

Die Kleinen Dinge

Die Zeit ist vorbei

Draußen

Du

Elfentanz

Es muss weitergehen

Es roch so nach Schnee

Fastenbrechen

Freitag

Frühlingsanfang

Frühlingsnacht

Frühsommer

Für einen Augenblick

Gebet

Geliebter

Gestern

Gewitter

Guten Morgen, Jerusalem

Herbst

Hier

Ich wünsche mir

Illusion

Im Bell Park

Im Takt des Windes

In der Leere meines Hauses

In meinem Garten

In unbekannten Gärten

Letztens bin ich der Liebe begegnet

Lieblich singt draußen

Manchmal

Mandelbäume

Mein Herz

Mein Herz weint

Mein Lied an Dich

Nach dem Regen

Nachmittag im Frühling

Neuanfang

Nicht alles

Nichts, was bleibt

November

Oh, bunter Herbst

Regenbogen

Requiem für die Lebenden

Sand

Sandsturm

Shabbat

Sommer

Spaziergang vor Morgen

Spätsommerabend

Suche nach Frieden

Tage, die es nie gegeben

Und dann

Vielleicht

Warten

Was bleibt

Wenn Du mich fragst

Winter in Jerusalem

Wo bist Du

Wochenende im Sommer

Worte

Zwischen Tag und Nacht